Zwischen den Zeilen: Colin Rae

Posted Mai 7, 2018

en

  • Was ist das längste oder ungewöhnlichste Wort, das du diese Woche (in einem deiner Texte) verwendet hast?

„Retrofuturistisch“ fand ich witzig. Erst dachte ich, ich hätte ein neues Oxymoron entdeckt, aber dann stellte sich heraus, dass dieses Wort tatsächlich seine Berechtigung hat. In meinem Fall ging es um Designs, an denen sich sehen lässt, wie sich frühere Generationen die Zukunft vorstellten.

  • Welche Sprache würdest du gerne lernen und warum?

Am nützlichsten wäre Italienisch, denn meine Frau, meine Söhne und ich fahren üblicherweise einmal im Jahr nach Italien und es stört mich schon, dass ich nur ein paar grundlegende Wörter und Sätze kenne. Aber was ich wirklich gern lernen würde, ist Japanisch. Ich war vor etwa 15 Jahren einige Zeit in Japan und habe mich nicht nur in die Sprache, sondern auch die Menschen, die Kultur und vor allem das Essen verliebt.

  • Was liest du gerade?

„The Paris Review Book: Of Heartbreak, Madness, Sex, Love, Betrayal, Outsiders, Intoxication, War, Whimsy, Horrors, God, Death, Dinner, Baseball, Travels, The Art of Writing, and Everything Else in the World Since 1953“: Das ist eine tolle Sammlung an Artikeln, die im Laufe der Jahre in der Paris Review erschienen sind, und ich finde absolut immer etwas, was zum Tag und meiner Stimmung passt.

  • Bier oder Wein?

Beides gern, solange es nicht im selben Glas ist.

  • Strandurlaub oder Städtetrip?

Städtetrip. Als hellhäutiger, sonnenempfindlicher Schotte fühle ich mich am Strand eher fehl am Platz.

  • Schokolade oder Vanille?

Vanille

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.